Server "amdir.just4ip.net" Online - Spieler: 0/60


Ashnard Der Tanz des Schwertes
#1

Oder anders formuliert

Warum sind Frauen so anders


Schweiß gebadet wachte Ashnard auf die Erinnerung hatte ihn mal wieder eingeholt mit einem Seitenblick auf Ulfric war ihm wieder bewusst wo er war .


Erinnerungen

Vor etlichen Jahren …….
Gestrandet


Stürmisch war die Nacht Stürmisch war die See ,
Das Schiff gebeutelt durch die See .
Die Masten und Planken ,
sie knirschten und wankten,





Der Regen von allen Seiten auf das Deck zu peitschten schien , die Nacht so schwarz das man noch nicht mal die Hand vor Augen sehen konnte , die Lampen auf dem Deck wirkten wie kleine schwache kaum sichtbare Glühwürmchen der schein kaum ein paar schritt reichte,




Die Matrosen sich nicht Zankten
blass vor Angst , nass von der gischt
den Regen im Gesicht
sie versuchten alles um die See zu besiegen
doch zitternd wussten sie , sie lässt sich nicht Besiegen


keiner sah die Klippen und das Riff auf dem das schwer angeschlagene Schiff zu getrieben wurde ,



Das Gesicht verzerrt die Arme verkrampft , sie rennen
sie springen, zerren an den Seilen , versuchen alles um die Segel zu halten
die Ruder pinne ist kaum zu halten




Die Nacht war schwarz und stürmisch als das Schiff auf die Klippen zu lief ,
das schreien der Matrosen verhallte ungehört bei der Lautstärke des Sturms ,


das Ruder es macht was es will
danach ein Ruck , ein Kirschen dann wird es still
Gevatter Tot sich holt was er will






Der Morgen Danach


Die Sonne ging auf ,
ein kleiner Junge schlägt die Augen auf ,
seine Haare sind schwarz seine Augen Blau
am Strand liegt er , seine Lippen vor Kälte Blau



es war als ob er aus der Luft gefallen , keine Spur von dem Schiff , keine Spur von den Matrosen , nur ein paar Planken die am Strand lagen und der Junge in edlen schwarzen leder Hosen
Die Sonne stand am höchsten als eine Gestalt sich den Klippen näherte wo der junge lag , als er ihn bemerkte eilte er zu dem leblos scheinenden Körper , aber jener lebte noch .

Er sprach ihn an eh Kleiner woher kommst du den…….

und die Worte des Kleinen waren ….ich weiß es nicht …. ich weiß nichts , weder wer ich bin noch woher ich komme und was passiert ist
die Gestalt sprach , die Nacht war ein Sturm wie schon lange nicht mehr, du scheinst als einziger wohl von einem Schiff überlebt zu haben , du bist auf einer Insel weit weg der üblichen Handelsruten gelandet ich werde Asar genannt ich lebe hier auf dieser Insel seit vielen Jahren.


Euer Schiff muss sehr weit vom Kurs abgekommen sein seit Jahren habe ich hier keines gesehen , er mustert den jungen und schätzt ihn so auf 10 Sommer seine Kleidung scheint besserer Qualität zu sein wahrscheinlich das Kind eines Kaufmanns oder Edelmanns , und du kannst dich an nichts erinnern ?
Traurig sprach der Junge , leider nicht ..
Nun ich werde dich ……. dann Ashnard nennen , bis du weißt wie du heißt
der junge nickte worauf Astor ihm auf half, nun ich glaube trockene Sachen und was warmes zum Essen werden dir gut tun
Ashnard nickte nur und folgte ihm……….
nach einer Weile erreichten sie eine kleine Hütte …….
Hier lebe ich , abgeschieden seit etlichen Jahren alleine …
* schweigsam schaut sich Ashnard um , seine Augen bleiben bei einer kleinen schmiede hängen , wandern dann weiter zu der kleinen Hütte die neben einem breitem Bach auf einer kleinen Anhöhe liegt und dem Wald der hinter der Hütte beginnt *

Asar geht in die Hütte und Ashnard folgt ihm, ……………..zieh deine Sachen aus bevor du dir den tot holst ……. Ashnard nickte nur und tat was Asar ihm sagte ……in der zwischen Zeit suchte Asar ein paar Sachen zusammen die zwar zu groß waren aber fürs erste reichen mussten danach kümmerte er sich ums Feuer hing die nassen Sachen von Ashnard auf und begann sich ums Essen zu kümmern .
Ashnard setzte sich schweigsam auf einen Stuhl neben dem Feuer und schaute still und traurig in die Flammen …….
Asar sprach zu ihm du wirst wohle eine längere Zeit bei mir leben , die nächste Ansiedlung von Menschen ist etliche Tagesmärsche von hier entfernt , es sind eher wilde , gelegentlich gehe ich zu ihnen um Sachen zu tauschen aber ich vermeide es so gut es geht , zum Glück liegt ein steiler Bergkamm zwischen denen und mir , sie überschreiten den Berg nicht warum auch immer , der Wald ist gefährlich also halte dich da weg , *sprach während er mit essen machen so drauf hin egal ob Ashnard drauf reagierte oder nicht* hmmmm wird für dich nicht leicht werden hier aber zu den wilden willst du sicher nicht , sie sind primitiv und nicht gerade gastfreundlich …….
Ashnard nickte nur gelegentlich und schaute ins Feuer Währenddessen sich ein recht netter Duft nach gebratenem Fleisch sich in der Hütte ausbreitete , der Ashnards bauch rumoren lies und ihm mitteilte das er sich langweilte ….
Nach dem Essen fielen ihm nur noch die Augen zu , er bemerkte nicht mal das Asar ihn auf ein Lager legte zum schlafen .


Der erste tag

Der nächste Morgen , Ashnard wurde durch das laute hämmern auf Eisen wach ,er schaute sich um und es fiel ihm ein wo er war traurig stand er auf und ging vor die Hütte wo Asar den Rohling einer Brustplatte bearbeitet neugierig blieb er stehn und beobachtete wie Asar geschickt mit dem Hammer die Platte bearbeitete …… Asar begrüßte ihn und sagte er solle essen , dabei deutete er auf einem Tisch wo Fleisch und Brot war sowie auch Wasser ,Ashnard nickte und machte sich über das Essen her , danach stellte er sich wieder zu Asar und beobachtete ihn wie er weiter das glühende Eisen bearbeitete .
Ashnard fragte Asar wie er den her gekommen sei und warum er auf dieser Insel lebte
Asar berichtete das er Ein Kämpfer war er aber es satt hatte zu kämpfen nachdem er frau und Kind verloren hatte das Leben mit vielen Menschen nicht mehr behagt und deshalb seine Stadt verlassen habe um wo einen neuen Anfang zu finden, auf der See erlitt sein Schiff das gleiche Schicksal wie seines, ein paar überlebten das Unheil, aber irgendwann kam ein Schiff und sie verließen die Insel , er sei hier geblieben weil er es als neuen Anfang sah , über das Gespräch verrann der Tag und es wurde Abend, , sie nahmen ihr Abendessen ein und gingen schlafen.


Der zweite Tag

Am nächsten Morgen wiederholte sich das ganze , Ashnard stand auf und ging zu Asar ..
nach einer Weile fragte Asar ob Ashnard es nicht mal versuchen wolle , Ashnard nickte nur und so begann seine Ausbildung zum Schmied , verbissen bearbeitete er das Eisen und seine Augen begannen zu Leuchten es war schön die Funken fliegen zu sehn , die Farbe des glühenden Metals wie sich die Glut und das Eisen unter den Schlägen des Hammers veränderte …. und so verging der halbe Tag.

Am späten Nachmittag unter brach Asar , Ashnard mit den Worten , es reicht du kannst dich morgen sonst nicht mehr bewegen, sie gingen zum tisch um zu essen , sprachen noch eine Weile und gingen dann in die Hütte .

Der dritte Tag

Asar weckte Ashnard mit den Worten , Zeit zum aufstehen , ich habe etwas für dich , damit reichte er Ashnard selbstgenäte Ledersachen … draußen droht es kühler zu werden, aus einer Kiste wollte er noch was rausholen da sah Ashnard dieses eigenartig geformte schwert , neugierig betrachtet er es zog es aus der Scheide und betrachtete es im Licht des Feuers , Faszieniert sah er auf die leicht gebogene Klinge die so glatt und anders aussah , als die Schwerter die er in den letzten Tagen hier in der Hütte gesehen hat , spielerisch bewegt er das Schwert und die Klinge reflecktiert das Licht in alle Richtungen .
Asar betrachte es schmunzelnd , Ein Katana ein sehr edles Schwert Rasiermesser scharf aber nur einseitig geschliffen , es ist schwer damit zu kämpfen aber es macht einen furchtbaren schaden , es ist eine sehr kunstvolle Klinge die schwer Hand zu haben ist aber eine edle Klinge , Schwertschmiedekunst vom Besten . Spielerisch bewegte er die klinge als wolle er was zerschlagen, lachend sagte Asar , langsam soweit bist du noch nicht , erst musst du mehr Muskeln aufbauen , und dann fangen wir mit einem Holzschwert an damit du dich nicht verletzt
morgen werde ich dir zeigen wie du eine Rüstung schmiedest die dich schützt so lernst du direkt wo ihre stärken und ihre schwächen sind , aber nun ab ins Bett es wird morgen ein langer Tag werden .



Der 4 Tag ,

Vor sonnenaufgang war Ashnard schon wach , kümmerte sich um das Frühstück und weckte dann Asar , dieser lachte , und sprach … das nenne ich mal eine Überraschung , bist du so wild drauf zu schmieden ? ..Ashnard verneinte und sagte ich will lernen ein Schwert zu führen, das schmieden ist Mittel zum Zweck.
Asar sprach gut , nach dem Frühstück bereitest du die schmiede vor , du weißt ja mittlerweile wie es geht , Ashnard nickte und ging hinaus um sich an die Arbeit zu machen .
Nach einer Weile ging Asar zu ihm , und alles vorbereitet und schaute auf das Feuer , *Ashnard nickte nur * nun gut dann nimm dir dort von dem Haufen Erz und bringe es auf die richtige Temperatur , ich werde dir notfals helfen , *zog sich einen Stuhl ran nahm sich ein Apfel vom Tisch und biss hinein, Ashnard mühte sich in der Zeit mit dem Erz rum gegen Abend hatte er dann seine erste Brustplatte gefertigt

In den Nächsten Tagen fertigte er teil für teil der Rüstung
Morgens aufstehen Schmieden oder anderen arbeiten die so anfielen die er alleine machen konnte erledigen die andern arbeiten teilten sie sich dazu ein wenig Unterricht Lesen Schreiben Rechnen , das wichtigste halt die ersten Tage war er nur müde , aber mit der Zeit ging es immer besser



20 ter tag

Heute war der Tag wo die Rüstung das erste mal komplett angelegt werden sollte und der erste Tag der praktischen Übungen

Vor Sonnenaufgang weckte Ashnard Asar und zerrte ihn mehr oder weniger hinaus
Asar konnte kaum vor Lachen was Ashnard wenig gut fand , und je finster Ashnard mit seinen 11 Sommern in seiner selbstgemachten Rüstung Asar anschaute um so mehr musste dieser lachen

nach einer Weile ging es dann los und Asar unterichtete Ashnard
und so verging Woche um Woche Jahr um Jahr

6 Jahre sind vergangen

Ashnard ist mittlerweile recht Stattlich geworden für seine 16 Sommer und auch nicht der schwächste er kann mittlerweile sehr gut mit dem Katana umgehen und auch als Rüstungsschmied ist er nicht schlecht .
Ashnard ist recht aufgeregt den es soll heute zu dem so genannten Dorf gehen.
Hat er doch in den ganzen Jahren kein anderen Menschen gesehen und auch von der Hohen Klippe wo er öfter sehnsüchtig aufs Meer hinaus geschaut hat war bisher nur ein einziges mal ein Segel zu sehn gewesen aber es hat ihn nicht gesehen.

Ein Tag später hatte er angefangen dort einen Großen Holzstoß zu errichten und Harz und Pech eingearbeitet das er wenn wieder mal ein Schiff kommt sich Richtig bemerkbar machen kann.

Am Frühen Morgen Machen sich die beiden auf den Weg , übers Gebirge um zu der Menschensiedlung zu gehen , Ashnard hatte die ganze Nacht kein Auge geschlossen so aufgeregt war er . Nach 5 Tagen kamen sie in die Nähe des Dorfes Ashnard war schon ordentlich aufgeregt und Asar hatte seinen Spaß daran auch wenn er ihm immer wieder sagte stell dir nicht zu viel vor und halte dich von den Frauen fern ich will da keinen Ärger haben mit denen , es sind nur ein Paar armselige Hütten wir gehen hin tauschen die Felle und die Angelhaken die ich gemacht habe sowie die Dolche gegen die Kräuter die es nur hier in der Nähe zu finden gibt sowie den Schnaps den sie hier aus Getreide brennen ein das wir wieder etwas für wunden haben ein , danach gehen wir , wir lassen uns durch nichts provozieren , egal was passiert du bleibst ruhig und hälst dich zurück. Ashnard nickte nur , es war das erste mal das Asar ihn mit nahm zu dem Dorf.

Als sie den Rand des Dorfes erreichten sah Ashnard ein Paar Kinder die im Dreck spielten danach ein paar Männer auf den Feldern und dann verschlug es ihm die Sprache ……..eine Frau ? er vermutete das es eine Frau war , jedenfalls aus Asars Erzählungen wusste er das Frauen irgend wie so aussehen, sie hatte lange blonde Haare recht zerzaust , ihr Hemd war oben seeehr weit nach vorne hin ….ausgefüllt , beim näher kommen stellte er fest das sie da nichts reingestopft hatte sondern das unter dem Hemd nur haut war die ihn an die Rückseite von Asars Hintern erinnerte , wenn auch wesentlich interessanter und ein wenig Praller und runder , verwirrt folgte er Asar der der Frau zu nickte vor sich hin grinsend gemächlich in das Dorf ging .
Ashnard musste sich immer wieder Zu der Frau umdrehen und als diese dann ihm die Zunge rausstreckte und ihr Hemd schnell anhob und es wieder sinken las das er die Ansätze ihrer Nackte Brust sehn konnte schoss ihm das Blut nur so in den Kopf es rauschte förmlich in den Ohren, hatte er doch von Asar einiges gehört aber das verhalten was diese frau da zeigte entsprach gar nicht dem was Ashnard gehört hatte völlig verdattert ging er etwas schneller her um Asar ein zu holen , Bei einem alten Mann blieben sie stehn , Asar erledigte seine Geschäfte , während die andern Bewohner sich so langsam sammelten und die beiden beobachtet, darunter auch Frauen was Ashnard fast völlig aus dem Ruder laufen lies und er nicht wusste wo er hinschauen sollte , so beschaute er sich die Hütten , bei einer ging die Türe auf und Ashnard sah wie ein Mann hinter einer Frau stand die vornübergebeugt irgendetwas an einem Tisch machte während der Mann sich langsam vor und zu rück bewegte es sah komisch aus und vor allem was sollte das , nachdem Asar sein zeug losgeworden ist machten sie sich wieder auf den Rückweg , Ashnard merkte das Asar schnell weg wollte und sich hier nicht sonderlich wohl fühlte , als sie den Fluss erreichten sah Ashnard eine Frau die dort nackt badete allerdings recht weit entfernt , er war sprachlos obwohl es sehr interessant aussah wie sie sich soooo bewegte .

10 Tage später waren sie wieder an ihrer Hütte und Ashnard bestürmte Asar mit etlichen fragen, die jener versuchte Ashnard so gut es ging zu erklären was teilweise nicht gerade leicht war da Ashnard immer noch keine Erinnerungen hatte vor der Zeit der Insel.








Ashnard schlich aus dem Zelt und schaute sich im Lager um , das Feuer war runter gebrannt und die Gefährten schliefen , er ging ans Feuer um es wieder zu entfachen und kochte sich einen Tee
Was für eine Gegend gut das Noemie hier einige kennt sonst hätte es übler kommen können nun ja Aufträge hatten sie das geld kam auch , wenn auch recht spärlich und er hatte einen Neuen Lehrer in der Schmiedekunst gefunden der ihn Lehrte auch andere Metalle zu verarbeiten.

*grübelnd am Feuer sitzend den Tee in der Hand vor sich hin gen der Flammen murmelnd*


Frauen, warum sind sie nur so komisch , wie soll Mann daraus schlau werden
bei Asar war es einfach da gab es keine , manche sind wie Kerle ein paar wie Schwestern andere unbeschreiblich *seufzend*
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Ashnard Der Tanz des Schwertes - von caladur - 16.06.2021, 21:17
RE: Ashnard Der Tanz des Schwertes - von caladur - 16.06.2021, 21:19
RE: Ashnard Der Tanz des Schwertes - von caladur - 16.06.2021, 21:20
RE: Ashnard Der Tanz des Schwertes - von caladur - 16.06.2021, 21:22
RE: Ashnard Der Tanz des Schwertes - von caladur - 16.06.2021, 21:24
RE: Ashnard Der Tanz des Schwertes - von caladur - 16.06.2021, 21:26
RE: Ashnard Der Tanz des Schwertes - von caladur - 16.06.2021, 21:28
RE: Ashnard Der Tanz des Schwertes - von caladur - 16.06.2021, 22:13
RE: Ashnard Der Tanz des Schwertes - von caladur - 16.06.2021, 22:15
RE: Ashnard Der Tanz des Schwertes - von caladur - 16.06.2021, 22:18
RE: Ashnard Der Tanz des Schwertes - von caladur - 16.06.2021, 22:20
RE: Ashnard Der Tanz des Schwertes - von caladur - 16.06.2021, 22:21

Gehe zu: