Server "amdir.just4ip.net" Online - Spieler: 0/60


[Sankti Novem] Geschehnisse und Berichte
#1

Aufgrund der Geschehnisse um den abgebrannten Bauernhof und dem Treiben des (wieder) finsteren Rauls, wurden vermutlich vermehrt verfügbare Templer zum Wachdienst bei den Gehöften und Lehen in Lestrann eingeteilt. Aria als Rekrutin wurde eine Nachtschicht zugeteilt, in der sie Patrouille im Splittertal laufen musste.

Am nächsten Tag gab sie dann folgenden Bericht bei ihren Ranghöheren ab:

Wie mir aufgetragen war, wanderte ich durch die Splittertalhöfe und hielt die Augen offen, ob sich irgendwo verdächtige Gestalten herumtrieben. Ich begegnete dabei den Söldnern Lueith und Dreufang (nicht-verdächtige Gestalten) und tauschte mich kurz mit ihnen über die aktuelle Lage aus, ohne dabei meine Wachaufgabe zu vergessen!
Ihre Nerven lagen so blank, dass sie selbst im leisesten Windrascheln Gefahr hörten. Mir konnte die unheimliche Atmosphäre der Nacht natürlich nichts anhaben, aber ganz unbegründet war der Verdacht nicht. Ein seltsames Röcheln und Stöhnen drang an unsere Ohren, dem wir gemeinsam folgten. Auf der Rückseite eines nahen Hauses wurden wir einer wankenden, zerrissenen Gestalt gewahr.
Ich sprach sie an, aber sie reagierte erst, als Dreufang sie an der Schulter packte. Es war Svörtje Butterblom, der Hausherr des vor kurzem niedergebrannten Gehöfts! Er sah verbrannt aus, hatte milchig-blinde Augen und stöhnte wortlos mit schlaffem Kiefer. Seine Erscheinung und der Umstand, dass er sich sofort in Dreufang verbeißen wollte, als der ihn umdrehte, ließ vermuten, dass wir es mit einem Untoten zu tun haben. Ich bestätigte dies mittels eines Heilzaubers, der eindeutig Schaden verursachte und Lueith fällte die Überreste des armen Mannes mit ihrer Klinge.
Ich alarmierte die anderen Templer vor Ort und nach kurzer Absprache wurde der Rest des Dorfes durchsucht. Es wurden sonst keine unmittelbaren Gefahren gefunden.
Die Leiche ist wie üblich in die Obhut des Kelemvor-Tempels überbracht worden. 

~ Rekrutin Aria Fhirn

Aria Fhirn >Postfach >Wiki
Joséphine Bellefleur >Postfach>Wiki
--------------------------------------------------------
>Charakter Portraits
Zitieren
#2

((sorry für die vorherige Löschung des Beitrags, da ist mir irgendwie die Formatierung vom Handy aus völlig aus dem Ruder gelaufen. ^^))

Nachrichtlich an den Kelemvor-Tempel, Sankti Novem, Mirhaven.

Hochwürden,

ich möchte euch hiermit in  einer Angelegenheit informieren, über die eure Kirche im Bilde sein muss.

Ein solcher Hort darf nicht ohne die Aufmerksamkeit des Richters der Toten existieren.

Auf der Suche nach Ingredienzien und Heilmittel zur Bewältigung der Elfenkrankheit, sind wir dem Mythos eines Phönix nachgefolgt, der sich tief in der tückischen Wüste verborgen niedergelassen haben soll.

Ein einsamer Wanderer den wir an der Oase antrafen und der sich Chiwja nennt, konnte uns den Weg weisen. Wir fanden den Phönix namens Zereph. Wir fanden außerdem  eine verborgene, mir bislang unbekannte Nekropole; eine riesige Stadt, deren Alter auf Jahrtausende in die Vergangenheit gerechnet werden muss.

Ein Lich, genannt der “Sonnenkönig”, regiert die Nekropole, die von Sandgolems und Salzmumien nur so wimmelt.

Wir haben eine Begegnung mit einer “schwächeren Inkarnation” des Sonnenkönigs knapp überlebt. Seine Inkarnation hat es ebenfalls nur knapp überstanden – dennoch konnte er sich leider in  seinen Palast zurückziehen indem wohl auch sein Phylakterion verborgen sein muss.

Zereph bewacht die Grenzen der Nekropole – halt den Sonnenkönig samt seiner Schergen in Schach, sodass er nicht ausziehen kann um sein Unheil über Amdir zu bringen, das er gewisslich zu erobern versuchen würde bekäme er Gelegenheit.

Möge Zerephs Wacht über diesen Pfuhl des Untods unerschütterlich bleiben.


Lueith

Charakter:
-Lueith Larin Elavin Raernean-
~Amathiél Vilkashiat~
Zitieren


Gehe zu: